-

TRAM2000

Chemnitzer Verkehrs AG (CVAG) - Fahrzeugpark

City-Bahn Chemnitz GmbH - Fahrzeugpark

letzte Aktualisierung: 19. November 2017

-

Bitte wählen Sie die gewünschte Typenliste mit dem entsprechenden Klick in der folgenden Übersicht aus. Einen allgemeinen Abriss zum Straßenbahn-Fahrzeugpark der Straßenbahn und Citybahn Chemnitz finden Sie später unter dieser Übersicht. In unserer folgenden Auflistung wird zunächst nur der komplette Fahrzeugpark der Normalspurfahrzeuge aufgeführt. Der Fahrzeugpark der Schmalspur wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgereicht.

Die aktiven Listen sind im neuen Design fertig gestellt. Fehlende Listen werden zu einem späteren Zeitpunkt online gestellt. Die Bebilderung der einzelnen Listen erfolgt parallel mit der Umstellung der dazugehörigen Fotolisten nach und nach.

-

- -
- Niederflur-Gelenktriebwagen - City-Link (CBC)
- -
Niederflur-Gelenktriebwagen - City-Link - TW-431 bis TW-442
- -
- Niederflur-Gelenktriebwagen - Variobahn (CVAG)
- -
NGT6-LDE - Niederflur-Gelenktriebwagen - TW-601 bis TW-614
NGT6-LDZ - Niederflur-Gelenktriebwagen - TW-901 bis TW-910
- -
- Niederflur-Gelenktriebwagen - Variobahn (CBC)
- -
NGT6-LDZ - Niederflur-Gelenktriebwagen - TW-411 bis TW-416
- -
- T3D / T3D-M - Großraum-Triebwagen (CVAG)
- -
T3D - Großraum-Triebwagen - TW-401 bis TW-496
T3D-M - Großraum-Triebwagen - TW-497 bis TW-532
- -
- B3D / B3D-M - Großraum-Beiwagen (CVAG)
- -
B3D - Großraum-Beiwagen - BW-701 bis BW-748
B3D-M - Großraum-Beiwagen - BW-749 bis BW-762
- -
Kein Bild
- Einheits-Triebwagen - Bauart Gotha
- -
T57 - Triebwagen Bauart Gotha - TW-801 bis TW-816
T2-62 - Triebwagen Bauart Gotha - TW-817 bis TW-836
- -
Kein Bild
- Einheits-Beiwagen - Bauart Gotha
- -
B57 - Beiwagen Bauart Gotha - BW-901 bis BW-926
B2-62 - Beiwagen Bauart Gotha - BW-927 bis BW-965
- -
- -
-

-

Geschichte Fahrzeugpark

Mit der Aufnahme des Regelspurbetriebes ab 1960 hat sich natürlich auch der Fahrzeugpark verändert. Die dort zuerst eingesetzten Zweiachser der Bauart Gotha wurden stets rechtzeitig vor Erreichen der HU-Frist an andere Betriebe abgegeben. Mit dem Einsatz der T3D / B3D Tatra-Züge mit der Wagenbreite von 2,50 m, konnte die Zweiachser alle umgesetzt werden und es war (zumindest für die Normalspur-Straßenbahn) ein typenreiner Fahrzeugpark vorhanden. Auf den Schmalspurlinien konnten auf Grund der abnormen Spurweite von nur 925 mm bis zur Einstellung 1988 nur die alterschwachen Vorkriegsfahrzeuge eingesetzt werden. In unserer obigen Auflistung wird zunächst nur der komplette Fahrzeugpark der Normalspurfahrzeuge aufgeführt. Der Fahrzeugpark der Schmalspur wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgereicht.

-

-