-

TRAM2000

Nahverkehr Schwerin GmbH (NVS) - Historisches

letzte Aktualisierung: 31. Mai 2008

-

-
-

Auch in Schwerin hält man an der Tradition fest. Die historische Fahrzeugflotte nimmt sich derzeit - im Gegensatz zu anderen Verkehrsbetrieben -  zwar bescheiden aus, aber die Aufstockung ist nicht zu übersehen. Nach einem kurzen Bericht über 30 Jahre Tatra-Wagen in der Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern und der Verabschiedung dieser Fahrzeuge aus dem Plandienst im August 2003, bieten wir auf dieser Seite einen Überblick über die historischen Fahrzeuge der Nahverkehr Schwerin GmbH. Außerdem existiert hier ein Modellbauverein. Die Homepage des Vereins ist unter der Rubrik "Links" verlinkt.

-

-
-

30 Jahre T3D / B3D in Schwerin - Verabschiedung aus dem Plandienst

Foto: © T. Kliem, 23.08.2003

Am 23. August 2003 nahmen die Einwohner der Stadt und unzählige Straßenbahnfreunde aus ganz Deutschland und dem Ausland, Abschied von der Tatra-Ära in Schwerin. Noch einmal bot die NVS diesen Fahrzeugtyp im Linienverkehr an. Großzüge und Doppeltraktionen waren im Einsatz auf den Linien 1, 2 und 4. Zudem waren die historischen Triebwagen 21 und 26 unterwegs auf Sonderfahrten. Der letzte für die damalige DDR gebaute T3D / B3D Großzug bestehend aus den Triebwagen 417 und 418 sowie dem Beiwagen 359, drehte am Nachmittag in allen möglichen Zugformationen seine Runden zwischen Freilichtbühne und Lankow Siedlung, dem ersten Einsatzgebiet der Tatra-Züge ab 1973. Nachdem am Vormittag der Betriebshof Haselholz seine Pforten für einen Tag der offenen Tür öffnete, präsentierte die NVS am Abend ein Fahrzeugkorso durch die Innenstadt. Von der Freilichtbühne fuhren die Fahrzeuge über den Platz der Jugend, Marienplatz, Platz der Freiheit zurück über Marienplatz, Platz der Jugend und Gartenstadt zum Betriebshof Haselholz. Betriebsfähig im Bestand verbleiben vorerst noch die Tatrazüge 143/243/343; 144/244 und 148/248. Sie werden sporadisch noch im Einsatz zu sehen sein. Ansonsten haben die 30 neuen Niederflurwagen vom Typ SN 200 das Zepter nun fest in der Hand.

-

-
-

Historischer Triebwagen 26

Foto: © T. Kliem, 23.08.2003

Dieser zweiachsige Triebwagen wurde 1926 in Wismar gebaut, wechselte mehrmals in seiner Geschichte die Wagennummer und wurde 1952 umgebaut. 1972 schied er aus dem Liniendienst aus und fand als ATW 1 weiter Verwendung. 1981 bereits zum historischen Triebwagen wieder hergerichtet, musste er sich von 2001 bis 2003 einer neuerlichen umfangreichen Restaurierung unterziehen um wieder im historischen Glanz von 1926 zu erstrahlen.

-

-
-

Historischer Triebwagen 21

Foto: © T. Kliem, 23.08.2003

Hierbei handelt es sich derzeit noch um den ex. Leipziger Arbeitstriebwagen 5041 vom Typ T57ER, Baujahr 1959. Er kam im Jahr 2003 gemeinsam mit ATW 5061 vom gleichen Typ aus der Messestadt. Um einen Wagen bereits zum Tatra-Abschied einsetzen zu können, wurde der ATW 5041 neu lackiert, da seine Inneneinrichtung noch fast vollständig vorhanden war. Künftig wir der ATW 5061 als historischer Triebwagen 21 restauriert, da er vom Gesamtzustand besser erhalten ist. Der im zu sehende Triebwagen 21 wird dann zum Ersatzteilspender.

-

-
-

Historischer Tatra-Zug TW-417 / TW-418 / BW-359

Foto: © T. Kliem, 23.08.2003

Mit dem Ende der Tatrawagen, bleibt dieser Zug für die Nachwelt erhalten. Er ist der letzte T3D-Großzug der für die damalige DDR gebaut wurde, Baujahr 1988. Die vierachsigen Großraumwagen repräsentieren den Anlieferzustand im Jahr 1988. Der Zug wurde bewusst nicht wie viele andere in den Jahren 1992 - 1995 in Güstrow modernisiert.

-

-