-

TRAM2000

Verkehrsbetriebe Nordhausen - Historisches

letzte Aktualisierung: 08. Februar 2011
-

Auch der kleine Straßenbahnbetrieb von Nordhausen hält historische Fahrzeuge vor, die regelmäßig zum Einsatz kommen. Die Fahrzeuge können auch für Sonderfahrten gemietet werden. Im einzelnen stehen die folgenden Triebwagen zur Verfügung.

-

-
-

Historischer Triebwagen 23

Foto: © T. Kliem

Der 2-achsige Zweirichtungstriebwagen wurde 1934 von der Waggonfabrik Wismar nach Nordhausen geliefert und war dort bis 1970 im Liniendienst eingesetzt. Bis 1972 stand er noch als Arbeitswagen im Dienst und wurde anschließend abgestellt. Nach einer Aufarbeitung wurde er 1986 der Öffentlichkeit als historischer Triebwagen präsentiert.

-

-
-

Historischer Triebwagen 40

Foto: © T. Kliem

Der TW 40 war der einzige von 9 gleichartigen Fahrzeuge der direkt vom Hersteller nach Nordhausen kam.  Er wurde 1959 beim VEB Waggonbau Gotha gebaute. Alle anderen Triebwagen stammten ursprünglich aus Halle/Saale. Er versah seinen Dienst vor allem auf der Linie 2, während die Gelenkwagen auf der Linie 1 heimisch waren. Nach Lieferung der GT4 aus Stuttgart und Freiburg wurde das Fahrzeug entbehrlich und in den 1990er Jahren zum historischen Fahrzeug aufgearbeitet.

-

-
-

Historischer Triebwagen 59 (Partywagen)

Foto: © T. Kliem

Die Gelenkwagen vom Typ G4 aus Gotha kamen allesamt über Erfurt in die Harzstadt. Beim TW 59 zumindest das Fahrgestell, während der Wagenkasten vom Leipziger Triebwagen 1216 stammt. Deshalb gibt es über das Baujahr auch verschiedene Angaben. Das Fahrgestell entstammt dem Baujahr 1962, der Wagenkasten ist fünf Jahre jünger und wurde 1967 gebaut.

Bis zum Jahr 2000 wurde der Wagen aufgearbeitet und zum Schienen-Bistro umgestaltet. Er kam zum Jubiläum 100 Jahre Straßenbahn in Nordhausen erstmals zum Einsatz.

-

-