-

TRAM2000

Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) - Historisches

letzte Aktualisierung: 02. März 2009

-

Der Verein Historische Straßenbahn Köln e.V. betreut das Straßenbahn-Museum Thielenbruch der Kölner Verkehrs-Betriebe seit seiner Gründung im Jahr 1997. Die ehrenamtlich tätigen Mitglieder des HSK erhalten und warten die über 20 historischen Fahrzeuge und die sonstigen Exponate in Thielenbruch, darunter eine Ausstellung zur Kölner Straßenbahngeschichte. An den Öffnungstagen oder anlässlich von Sonderführungen kümmert sich der Verein um die Museumsbesucher und organisiert den gesamten Publikumsbetrieb.
Ein weiteres wesentliches Arbeitsgebiet des Vereins liegt in der Sammlung und Archivierung von Fotos, Dokumenten und sonstigen Unterlagen zur Geschichte der Straßenbahn in Köln. Darüber hinaus bietet er Interessierten mehrfach im Jahr Sonderfahrten, teilweise mit historischen Fahrzeugen an.
Der 1991 gegründete Verein zählt mittlerweile über 100 Mitglieder und blickt in diesem Jahr auf eine erfolgreiche 15-jährige Tätigkeit zurück.

Foto: © T. Rack

Das Straßenbahnmuseum der Kölner Verkehrsbetriebe befindet sich an der Endstelle der Linien 3 und 15 in Thielenbruch. Vor einigen Jahren wurde die ehemalige Wagenhalle rekonstruiert. In ihr befindet sich jetzt die stumpfgleisige Endstelle. Direkt von dort gelangt man durch einen alten DÜWAG Gelenkwagen, der als Museumseingang dient, in das Museum. Die ausgestellte Fahrzeugsammlung ist beachtlich und soll hier zu einem späteren Zeitpunkt näher vorgestellt werden.

Eine Aufstellung der Historischen Fahrzeuge finden Sie unter der Rubrik Fahrzeugpark - Historische Fahrzeuge.

-

-