-

TRAM2000

Jenaer Nahverkehrsgesellschaft mbH (JeNah) - Historisches

letzte Aktualisierung: 11. März 2010

-

Als Betrieb in der ehemaligen DDR hält man natürlich an der Tradition fest. Selbst wenn der Betrieb noch so klein ist, werden den Möglichkeiten entsprechend Fahrzeuge für die Nachwelt erhalten. So stehen heute zwei historische Triebwagen für Sonderfahrten zur Verfügung. Triebwagen 26 (Gotha 1929) und Triebwagen 27 (Werdau 1951).

Mit der Lieferung aller 33 Niederflurwagen, sind im Jahr 2003 alle bis dahin noch im Einsatz befindlichen Gotha- und REKO-Wagen abgestellt und in weiten Teilen zerlegt oder abgegeben worden. Aus der Liste unter der Rubrik Fahrzeugpark geht hervor, das noch verschiedene Trieb- und Beiwagen für die Nachwelt museal erhalten werden. Außerdem leistet sich JeNah einen Gotha-Fahrschulzug. Der komplette Einrichtungszug mit Triebwagen 145 und den zwei Beiwagen 197 und 199 dürfte in Deutschland wohl einmalig sein.

Betreut werden die Fahrzeuge von der JeNah und den Nahverkehrsfreunden Naumburg - Jena e.V. Der Verein ist unter unserer Link-Rubrik zu finden.

Unten stehend sind die Historischen Fahrzeuge, inklusive des Fahrschulzuges, in Jena aufgeführt. Die vollständigen Fahrzeugbeschreibungen erfolgen zu einem späteren Zeitpunkt.

-

-

-

Historischer Triebwagen 26

Foto: © T. Rack

Der heutige Historische Triebwagen 26 wurde 1929 in der Waggonfabrik Gotha gebaut und nach Eisenach ausgeliefert. 1976 gelangte er nach der dortigen Betriebseinstellung nach Jena. Er gelangte nicht in den Linienverkehr und wurde sofort als Historisches Fahrzeug hergerichtet. Der Triebwagen ist betriebsfähig.

-

-

-

Historischer Triebwagen 27

Foto: © T. Kliem

Der Historische Triebwagen 27 ist vom Typ ET50 und wurde 1951 in Werdau gebaut. Von dem Namen der Waggonfabrik (Lokomotiv- und Waggonbau Werdau) leitet sich auch der landläufige Name "LOWA-Wagen" ab. Diese Fahrzeug wurde zunächst als Zweirichtungswagen nach Gera geliefert und erhielt dort die Betriebsnummer 14. Im Jahr 1959 erfolgte die Umzeichnung in TW-131 und 1963 der Umbau zum Einrichtungstriebwagen. 1991 gelangte das Fahrzeug dann nach Naumburg. Erst 1995 wurde der Triebwagen nach Jena umgesetzt und konnte nach Aufarbeitung ein Jahr später als Historischer Triebwagen eingesetzt werden. Der Triebwagen ist betriebsfähig.

-

-

-

Historischer Triebwagen 101

Zweirichtungswagen; Typ ET57; Baujahr 1958; Hersteller: Waggonbau Gotha; betriebsfähig

-

-

-

Historischer Triebwagen 134

Foto: © T. Rack

Zweirichtungswagen; Typ TZ70/1; Baujahr 1973; Hersteller: Reichsbahn Ausbesserungswerk Berlin Schöneweide (RAW); betriebsfähig

-

-

-

Historischer Triebwagen 145

Einrichtungswagen; Typ T2-62; Baujahr 1964; Hersteller: Waggonbau Gotha; Fahrschultriebwagen; als Historisches Fahrzeug vorgesehen

-

-

-

Historischer Beiwagen 155

Zweirichtungswagen; Typ EB57; Baujahr 1959; Hersteller: Waggonbau Gotha; betriebsfähig

-

-

-

Historischer Beiwagen 156

Zweirichtungswagen; Typ EB57; Baujahr 1959; Hersteller: Waggonbau Gotha; betriebsfähig

-

-

-

Historischer Beiwagen 187

Zweirichtungswagen; Typ BZ70/1; Baujahr 1970; Hersteller: Reichsbahn Ausbesserungswerk Berlin Schöneweide (RAW); betriebsfähig

-

-

-

Historischer Beiwagen 189

Zweirichtungswagen; Typ BZ70/1; Baujahr 1973; Hersteller: Reichsbahn Ausbesserungswerk Berlin Schöneweide (RAW); betriebsfähig

-

-

-

Historischer Beiwagen 197

Einrichtungswagen; Typ B2D; Baujahr 1968; Hersteller: CKD Prag; Beiwagen für Fahrschulzug; als Historisches Fahrzeug vorgesehen

-

-

-

Historischer Beiwagen 199

Einrichtungswagen; Typ B2-64; Baujahr 1967; Hersteller: Waggonbau Gotha; Beiwagen für Fahrschulzug; als Historisches Fahrzeug vorgesehen

-

-