-

TRAM2000

Thüringer Wald- und Straßenbahn Gotha GmbH - Liniennetz

letzte Aktualisierung: 01. Februar 2011
-

In der über 100jährigen Geschichte hat sich das Liniennetz in und um Gotha nur unwesentlich verändert. Die 1894 eröffnete erste Linie war eingleisig mit Ausweichen angelegt und führte vom Hauptbahnhof über Friedrichstraße, Erfurter Straße, Marktstraße, Brühl und Bürgeraue bis Cosmarstraße. Feste Haltestellen gab es damals noch nicht. Die Verlängerung zur Dorotheenstraße 1896 mündete schließlich bis 1902 in einer Ringlinie über Reinhardsbrunner Straße und Parkstraße. Vom Arnoldiplatz entstand 1911 ein Abzweig zum Friedhof, die Strecke über Gartenstraße 1919. Vom Hersdorfplatz wurde 1928 eine Zweigstrecke zum Ostbahnhof eröffnet. Ein Jahr später fuhr dann auch die Waldbahn nach Tabarz, mit einem Abzweig vom Gleisdreieck nach Waltershausen. Von wenigen Stilllegungen nach dem zweiten Weltkrieg abgesehen, ist das Netz noch heute so in Betrieb. Am Hauptbahnhof und gegenüber des Betriebshofes in der Waltershäuser Straße, entstanden Gleisschleifen. Bis 2002 endete die Linie 1 stumpf an der (EH) Sundhausen, von wo aus es nun auf einer Neubaustrecke weiter geht bis zur Schleife Krankenhaus.

Einen geschichtlichen Überblick zur Entwicklung des Liniennetzes veröffentlichen wir zu einem späteren Zeitpunkt unter der Tabelle.

--

-

Netzplan Gotha   (Stand 12/2009)

aktuelle Änderungen   (über die Hauptseite erreichbar)
-
Linie Fahrtstrecke Bemerkungen
-
1 HauptbahnhofBahnhofstraße - Orangerie - Huttenstraße - Bertha-von-Suttner-Platz - Myconiusplatz - 18. März-Straße - Emststraße - Wagenhalle - Schöne Aussicht - Am Ha-We-Ge-Markt / Inselsbergstraße - Sundhausen - Kreiskrankenhaus Streckenlänge 6,1 km
-
2 HauptbahnhofBahnhofstraße - Orangerie - Huttenstraße - Reuterstraße - Leinefelder Straße - Ostbahnhof Streckenlänge 3,0 km
-
3 OstbahnhofLeinefelder Straße - Reuterstraße - Huttenstraße - Bertha-von-Suttner-Platz - Myconiusplatz - 18. März-Straße - Emststraße - Wagenhalle Streckenlänge 4,0 km

auf der Linie 3 finden nur einzelne Fahrten statt

-
4

Waldbahn

HauptbahnhofBahnhofstraße - Orangerie - Huttenstraße - Bertha-von-Suttner-Platz - Myconiusplatz - 18. März-Straße - Emststraße - Wagenhalle - Schöne Aussicht - Am Ha-We-Ge-Markt / Inselsbergstraße - Sundhausen - (Kreiskrankenhaus) - Boxberg - Leina - Wahlwinkel - Gleisdreieck - Schnepfenthal - Reinhardsbrunner Teiche - Reinhardsbrunn Bahnhof - Friedrichroda - Marienglashöhle - Tabarz Streckenlänge 22,7 km

nur einzelne Fahrten werden über Kreiskrankenhaus geführt

-
6 Waltershausen Gleisdreieck - Ohrdrufer Straße - Goethestraße - Albrechtstraße - Waltershausen Bahnhof Streckenlänge 2,4 km

nur einzelne Fahrten werden ab und bis Schnepfenthal geführt

-

-

Geschichte Liniennetz

-

-